""Empire" hieß ein Film, der in der amerikanischen Hippieszene während der Blütezeit der "psychodelischen Revolution" der größte Renner war. Der Film dauerte acht Stunden, seine Handlung beschränkte sich einzig und allein auf e i n e Einstellung des Empire State Building von New York. Die ganze Dramatik besteht darin, daß in der ersten Viertelstunde nur Filmbilder zu sehen sind, die das Gebäude fast völlig von Nebel eingehüllt zeigen, während dann im weiteren "Handlungs"verlauf der allmähliche Übergang der Dämmerung in die Nacht erfolgt. "
Die Rebellion der Betrogenen, - Thomas Heubner

Thomas Heubner: "Die Rebellion der Betrogenen",

Kapitel "In den Katakomben des Untergrundes"